Rolex Deepsea Preis: Die Rolex Oyster Perpetual Date Sea-Dweller ist eine Reihe von Rolex Taucheruhren mit einer Tauchtiefe von 1.220 Metern (4.800 Fuß) für das Modell Sea-Dweller Deepsea und bis zu 3.900 Metern (12.800 Fuß) für das Modell Sea-Dweller Deepsea Modell. Die Sea-Dweller, die 1967 erstmals vorgestellt wurde und eine Tauchtiefe von 610 Metern (2 000 Fuß) hat, verfügt über ein speziell für Uhren der Marke entwickeltes Gasablassventil, mit dem während der Dekompression in der Uhr eingeschlossenes Helium freigesetzt werden kann bei einem eingestellten Druck unter Beibehaltung der Wasserdichtigkeit des Uhrengehäuses. Die aktuellen Sea-Dweller-Varianten verfügen über ein 43-mm-Gehäuse und sind in Stahl oder Stahl und Gelbgold erhältlich. [1][2] Das Deepsea-Modell ist in einem 44-mm-Stahlgehäuse untergebracht und verfügt über den einzigartigen Ringlock-Mechanismus der Marke, der für eine erhöhte Druckfestigkeit entwickelt wurde.

Rolex Deepsea Preis
Rolex Deepsea Preis

Rolex SA (/rolks/) ist ein in Genf ansässiger Schweizer Uhrendesigner und -hersteller mit Sitz im Vereinigten Königreich.

[2] Hans Wilsdorf und Alfred Davis gründeten 1905 Wilsdorf and Davis in London, England. 1908 registrierte die Firma den Begriff “Rolex” als Markennamen für ihre Zeitmesser, und 1915 wurde daraus Rolex Watch Co. Ltd [3][4][5][6] Wegen der ungünstigen Wirtschaftslage im Vereinigten Königreich nach dem Ersten Weltkrieg verlegte das Unternehmen seinen Hauptsitz nach Genf. Hans Wilsdorf ließ die Montres Rolex SA 1920 in Genf als neuen Firmennamen eintragen (montre ist französisch für „Uhr“ oder „Uhr“); es wurde schließlich Rolex SA. Die Gesellschaft wird seit 1960 von der Hans Wilsdorf Stiftung, einer privaten Familienstiftung, kontrolliert. [5][9][10]

Rolex SA und ihre Tochtergesellschaft Montres TUDOR SA entwickeln, produzieren, vermarkten und warten Rolex- und Tudor-Armbanduhren.

Rolex Deepsea Preis
Rolex Deepsea Preis

Rolex begann erst Anfang des 21. Jahrhunderts mit der eigenen Herstellung von Uhren, als sie die Komponentenhersteller kauften, die die Uhren für Rolex herstellten, insbesondere Jean Aegler. In der Vergangenheit bestand die Geschäftsstrategie von Rolex darin, alle Uhrenkomponenten von Drittherstellern zu beziehen und die Endmontage am Firmensitz durchzuführen.

Rolex Deepsea Preis
Rolex Deepsea Preis

Hans Wilsdorf, der verstorbene Gründer von Rolex, glaubte, dass “nur hervorragendes Marketing erforderlich ist, um ein Unternehmen erfolgreich zu machen”. Die Rolex Oyster Perpetual Submariner ist eine Marke von Sportuhren von Rolex, die für das Tauchen gebaut wurden und für ihre Wasser- und Korrosionsbeständigkeit bekannt sind. [1] Auf der Basler Uhrenmesse 1954 wurde die erste Submariner der Welt gezeigt. [2] Es war die erste Uhr, die bis zu einer Tiefe von 100 Metern wasserdicht war. [3] Die Rolex Submariner gilt als „Klassiker unter den Armbanduhren“[1] und wird von einer der bekanntesten Luxusmarken der Welt hergestellt. [4][5][6][7] Aufgrund seiner enormen Popularität haben zahlreiche bekannte Uhrmacher Tribute-Uhren sowie illegale Fälschungen geschaffen. Die Oyster Perpetual-Serie von Rolex umfasst die Submariner.

Rolex Deepsea Preis

Rolex Deepsea Preis
Rolex Deepsea Preis

[8] Die heutigen Versionen Submariner und Submariner Date umfassen die Rolex-Kaliber 3230 bzw. 3235 und verfügen über leuchtende Stundenmarkierungen, eine einseitig drehbare Lünette mit Cerachrom-Keramikeinlage und ein solides Oyster-Armband. Sie können bis zu 300 Meter Wasser (1000 ft) standhalten. Die Submariner wurde 1953 auf den Markt gebracht und debütierte 1954 auf der Basler Uhrenmesse. Diese erste Submariner hatte eine Gehäusereferenznummer von entweder 6204 oder 6205. Es ist unklar, welche Uhr zuerst auftauchte; jedenfalls sind sich die beiden praktisch ähnlich. Ebenso wenig wie die ikonischen “Kathedrale” oder “Mercedes”-Zeiger, die zum Synonym für die Submariner-Reihe geworden sind. Vielmehr hatten beide dieser frühen U-Boote Hände, die gerade und “bleistiftförmig” waren.

Rolex Deepsea Preis
Rolex Deepsea Preis

Ein wesentliches Merkmal aktueller Submariner ist, dass, wenn überhaupt, nur wenige der 6205 Uhren den Begriff „Submariner“ auf dem Zifferblatt tragen. Das Submariner-Logo ist bei einigen 6204-Versionen unter dem mittleren Ritzel gedruckt, während es bei anderen geschwärzt ist. Die unregelmäßige Verwendung der Submariner-Marke auf diesen frühen Submarinern soll auf unerwartete Markenprobleme mit dem Wort “Submariner” zum Zeitpunkt der Herstellung der 6204 und 6205 zurückzuführen sein. Trotz markenrechtlicher Unstimmigkeiten werden die 6204 und die 6205 im Rolex-Produktmaterial beide als Submariner-Modelle bezeichnet.

Related Posts