Jbl 9.1 Soundbar Test
Jbl 9.1 Soundbar Test

Jbl 9.1 Soundbar Test: Eine Soundbar, oft auch als Soundbar oder Mediabar bekannt, ist eine Form von Lautsprecher mit einem großen Gehäuse, das Töne projiziert. Es ist breiter als hoch, teils aus akustischen Gründen und teils, um es über oder unter einem Anzeigegerät (z. B. über einem Computermonitor oder unter einem Heimkino- oder Fernsehbildschirm) installieren zu können. Mehrere Lautsprecher sind in einem einzigen Gehäuse angeordnet, um Stereoklang oder einen Surround-Sound-Eindruck in einer Soundbar zu erzeugen. Normalerweise wird ein separater Subwoofer mitgeliefert oder kann als Ergänzung verwendet werden.[1] [2] Eine Soundbar ist ein Gerät, mit dem Sie Musik über Lautsprecher hören können. Frühe passive Versionen kombinierten lediglich den linken, mittleren und rechten Lautsprecher in einem einzigen Gehäuse, das als “LCR-Soundbar” bekannt ist.

Jbl 9.1 Soundbar Test
Jbl 9.1 Soundbar Test

1998 veröffentlichte Altec Lansing die Voice Of The Digital Theatre, oft bekannt als ADA106, eine Mehrkanal-Soundbar. Es war ein Aktivlautsprechersystem mit einer Soundbar und einem separaten Subwoofer, der Stereo, Dolby Pro-Logic und AC3-Surround-Sound lieferte. In der Soundbar kamen vier 3′′-Breitbandlautsprecher und zwei 1′′-Hochtöner zum Einsatz, während im Subwoofer ein 8′′-Doppelschwingspulentreiber zum Einsatz kam. Um Surround-Sound von den Seiten, von hinten und von vorne zu erzeugen, wurden die Side-Firing-Technologie und die Algorithmen von Altec Lansing verwendet. Dieses Setup macht separate Lautsprecher und den Platzbedarf, den sie einnehmen würden, überflüssig. [3] Soundbars sind klein genug, um unter ein Display zu passen, sie sind einfach einzurichten und im Allgemeinen kostengünstiger als andere Stereo-Soundsysteme. Soundbars hingegen füllen einen Raum aufgrund ihrer geringeren Größe und fehlenden Positionsfreiheit nicht so effektiv mit Klang wie Stereoanlagen mit separatem Lautsprecher. [4] Um sowohl von der Soundbar als auch der Stereoanlage zu profitieren, erstellen einige Hersteller Soundbar-Hybride, bei denen die Soundbar als linker, mittlerer und rechter Lautsprecher sowie als (drahtloser) Subwoofer und hinten links und hinten dient -rechte Lautsprecher. Soundbars mit linken, mittleren und rechten Lautsprechern sowie abnehmbaren Ladelautsprechern hinten links und hinten rechts sind manchmal erhältlich. [5]

Jbl 9.1 Soundbar Test
Jbl 9.1 Soundbar Test

Soundbars wurden mit dem Ziel entwickelt, kraftvollen Sound mit hoher Basswiedergabe zu erzeugen. Mit der Umstellung der Welt auf Flachbildschirme hat die Verwendung von Soundbars zunehmend zugenommen. [6] Frühere Fernsehgeräte und Anzeigegeräte waren überwiegend CRT-basiert; Als Ergebnis war die Box größer und ermöglichte größere, reaktionsschnellere Lautsprecher. Bei Flachbildfernsehern wird die Bildschirmtiefe jedoch drastisch verringert, sodass nur wenig Platz für Lautsprecher bleibt. Als Konsequenz haben die eingebauten Lautsprecher nicht genug Bass. Soundbars können helfen, die Lücken zu füllen. [benötigt Zitat]

Aufgrund der Tatsache, dass die meisten Kinos noch geschlossen sind, ist das Heimkinoerlebnis wichtiger denn je. Wenn Sie keine Kabel verlegen oder Lautsprecher dauerhaft in Ihrem Zuhause aufstellen möchten, kann ein Atmos-Surround-Soundsystem Ihr Fernseherlebnis auf die nächste Stufe heben. Genau diesen Markt strebt JBL mit der JBL Bar 9.1 an. Es ist eine Atmos-kompatible Soundbar mit 820 W Leistung und abnehmbaren Satellitenlautsprechern, die Sie nach Bedarf im Raum bewegen können. Es funktioniert auch mit der Chromecast-Technologie von Google, sodass Sie es über die Home-App steuern können. Die Audioqualität ist zwar ausgezeichnet, die Kosten jedoch nicht. Der Einfachheit halber will JBL für die Bar 9.1 einen coolen Tausender, das ist mehr, als die meisten Leute ausgeben sollten.

Jbl 9.1 Soundbar Test
Jbl 9.1 Soundbar Test

Mit ihrem grauen Rahmen und mehreren Lautsprechergittern scheint die Bar 9.1 Ihre normale Soundbar zu sein, aber mit fast 35 Zoll Breite ist sie ein großer Kerl. Oben und seitlich aus Metall, unten und hinten aus Kunststoff. Strom-, USB-, optische, Ethernet- und zwei HDMI-Anschlüsse befinden sich alle auf der Rückseite (ARC-Audio und 4K HDR-Passthrough). Der 10-Zoll-Subwoofer ist äußerlich unscheinbar, aber dennoch schlagkräftig. In einer perfekten Welt sollte der Subwoofer mindestens ein paar Meter von der Soundbar entfernt sein, dies ist jedoch in engen Räumen möglicherweise nicht praktikabel.

Jbl 9.1 Soundbar Test

Jbl 9.1 Soundbar Test
Jbl 9.1 Soundbar Test

Die Soundbar hat kein echtes Display – sie hat nur einen “Dot-Matrix” -Bildschirm auf der Vorderseite, der einige Zeichen gleichzeitig anzeigen kann. Das Herumfummeln mit den Einstellungen wird zu einer lästigen Pflicht, da Sie eine oder mehrere Tasten auf der Fernbedienung drücken und warten müssen, bis die Nachrichten durchgeblättert werden. Die Oberseite der Soundbar verfügt über einige physische Bedienelemente, die jedoch alle auf der Fernbedienung wiedergegeben werden. Die Fernbedienung ist, wie der Rest des Zimmers, bescheiden. Da es nur wenige Tasten gibt, halten Sie das Handbuch griffbereit, um die Tastenkombinationen zu überprüfen, die Sie zum Ändern der Einstellungen benötigen.

Jbl 9.1 Soundbar Test

Related Posts