Digitaler Fahrtenschreiber Webfleet Solutions

Digitaler Fahrtenschreiber Webfleet Solutions: Telekommunikation, Fahrzeugtechnik (Straßenverkehr, Verkehrssicherheit etc.), Elektrotechnik (Sensorik, Messtechnik, drahtlose Kommunikation etc.) und Informatik fallen unter den Begriff Telematik (Multimedia, Internet etc.). Telematik kann eines oder mehrere der folgenden Elemente umfassen:

Digitaler Fahrtenschreiber Webfleet Solutions
Digitaler Fahrtenschreiber Webfleet Solutions

Die Technik des Übertragens, Empfangens und Speicherns von Informationen unter Verwendung von Telekommunikationsgeräten zum Betreiben weit entfernter Objekte ist als Lexus Gen V-Navigationssystem bekannt.

die Nutzung von Telekommunikation und Informatik in Automobilen sowie die Steuerung von fahrenden Fahrzeugen

In Automobilnavigationssystemen (im engeren Sinne) der Verwendung solcher Systeme in Straßenfahrzeugen, auch als Fahrzeugtelematik bekannt, wird die globale Navigationssatellitensystemtechnologie mit Computern und Mobilkommunikationstechnologie verschmolzen.

Digitaler Fahrtenschreiber Webfleet Solutions
Digitaler Fahrtenschreiber Webfleet Solutions

Telematik ist eine Übersetzung des französischen Begriffs télématique, die ursprünglich in einer 1978 an die französische Regierung gerichteten Studie zur Computerisierung der Gesellschaft von Simon Nora und Alain Minc erstellt wurde. Es war eine Kombination der französischen Begriffe télécommunications (“Telekommunikation”) und informatique und bezog sich auf die Übertragung von Informationen durch Telekommunikation (“Informatik”). In der Wissenschaft hat der Begriff Telematik noch eine weite Bedeutung, in der Wirtschaft bezieht er sich heute hauptsächlich auf Autotelematik. [1]

Digitaler Fahrtenschreiber Webfleet Solutions

Digitaler Fahrtenschreiber Webfleet Solutions
Digitaler Fahrtenschreiber Webfleet Solutions

Die Fahrzeugverfolgung umfasst die Verfolgung von Standort, Bewegungen, Zustand und Verhalten eines Fahrzeugs. Dies wird durch einen GPS-Empfänger (GNSS) und ein elektronisches Gerät (normalerweise ein GSM-GPRS-Modem oder einen SMS-Sender) in jedem Fahrzeug sowie eine PC-basierte oder webbasierte Software zur Kommunikation mit dem Benutzer (Disposition, Notfall, oder Koordinationseinheit). Management-Reporting-Tools in Kombination mit einer visuellen Präsentation auf einer computergestützten Kartierungssoftware wandeln die Daten in Informationen um. Als alternatives oder ergänzendes Navigationsverfahren können Fahrzeugverfolgungssysteme Odometrie oder Koppelnavigation verwenden. [benötigt Zitat]

Die GPS-Ortung ist normalerweise auf 10 bis 20 Meter genau[3], aber die Europäische Weltraumorganisation hat die EGNOS-Technologie entwickelt, die eine Genauigkeit von bis zu 1,5 Metern bietet.

Digitaler Fahrtenschreiber Webfleet Solutions
Digitaler Fahrtenschreiber Webfleet Solutions

[4]Anhängerverfolgung ist der Prozess der Verfolgung der Bewegungen und der Position der Anhängereinheit eines Sattelzugfahrzeugs unter Verwendung einer am Anhänger montierten Ortungseinheit und einer Methode zur Rücksendung der Positionsdaten über ein mobiles Kommunikationsnetz, das Internet der Dinge (IoT) oder geostationäre Satellitenkommunikation zur Verwendung durch PC oder webbasierte Software.

Kühlhaus-Frachtanhänger, die frische oder gefrorene Artikel liefern, fügen zunehmend Telematik hinzu, um Zeitreihendaten zur Temperatur innerhalb des Frachtcontainers zu sammeln, sowohl um Alarme zu aktivieren als auch um einen Unternehmens-Audit-Trail bereitzustellen. Zur Absicherung der Kühlkette wird eine immer komplexer werdende Sensorik eingesetzt, von denen viele die RFID-Technologie nutzen.

Digitaler Fahrtenschreiber Webfleet Solutions
Digitaler Fahrtenschreiber Webfleet Solutions

Frachtcontainer können ähnlich wie Anhänger mit GPS überwacht werden, wobei ein batteriebetriebenes GPS-Gerät seinen Aufenthaltsort über Mobiltelefon- oder Satellitenverbindungen übermittelt. Erhöhte Sicherheit und die Möglichkeit, Containertransporte basierend auf zuverlässigen Informationen über ihre Position neu zu ordnen, sind zwei Vorteile dieser Strategie. Laut Berg Insight erreichte die installierte Basis von Ortungsgeräten im Bereich intermodaler Schiffscontainer Ende 2013 190.000. [5] Die installierte Basis wird bis Ende 2018 960.000 Einheiten erreichen und mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 38,2 Prozent wachsen. Die Verwaltung des Fuhrparks eines Unternehmens wird als Flottenmanagement bezeichnet. Als Flottenmanagement wird die Verwaltung von Schiffen und/oder Kraftfahrzeugen wie Pkw, Transporter und Lkw bezeichnet. Fahrzeugfinanzierung, Fahrzeugwartung, Fahrzeugtelematik (Tracking und Diagnose), Fahrermanagement, Kraftstoffmanagement, Gesundheits- und Sicherheitsmanagement und dynamische Fahrzeugplanung sind Beispiele für das Flottenmanagement (Fahrzeugmanagement). Flottenmanagement ist eine Funktion, die es Unternehmen, die in ihrem Geschäft auf Transport angewiesen sind, ermöglicht, die mit Fahrzeuginvestitionen verbundenen Risiken zu eliminieren oder zu reduzieren, während gleichzeitig die Effizienz und Produktivität verbessert und die Gesamttransportkosten gesenkt werden, während gleichzeitig die gesetzlichen Vorschriften und die Pflicht zur Betreuungspflichten. Eine interne Flottenmanagementabteilung oder eine ausgelagerte Flottenmanagementfirma kann diese Aufgaben übernehmen. [6]

Related Posts