Scarlett Johansson Filme: Scarlett Johansson ist eine Schauspielerin aus den Vereinigten Staaten, die in Filmen, Fernsehsendungen, Videospielen und Bühnenproduktionen mitgewirkt hat. Johansson gab 1994 ihr Schauspieldebüt in der Komödie North. [1] Ihre erste Hauptrolle spielte sie in Manny & Lo (1996), in der sie die 11-jährige Schwester einer schwangeren Jugendlichen spielte, für die sie nominiert für einen Independent Spirit Award als beste weibliche Hauptrolle. [3] Johansson spielte mit Thora Birch und Steve Buscemi in Robert Redfords Drama The Horse Whisperer (1998) und in der düsteren Komödie Ghost World mit Thora Birch und Steve Buscemi (2001). Zwei Jahre später spielte Johansson in Sofia Coppolas Lost in Translation als eine Frau in den Zwanzigern, die in einer bedeutungslosen Ehe feststeckte und sich in Japan mit einem alternden amerikanischen Schauspieler (Bill Murray) anfreundete, und in Colin Firths Girl with a Pearl Earring als Dienerin in der Haushalt des niederländischen Malers Johannes Vermeer. Für beide Filme wurde sie bei den 61.

Scarlett Johansson Filme
Scarlett Johansson Filme

Golden Globe Awards nominiert, für ersteren gewann sie den BAFTA Award als beste Hauptdarstellerin. [4] [5] Johansson erhielt für ihre Rolle in Woody Allens Psychothriller Match Point zwei Jahre später eine Golden Globe-Nominierung als Beste Nebendarstellerin – Spielfilm. 2006 spielte sie in Christopher Nolans Psychothriller The Prestige und in Woody Allens Scoop spielte sie eine Journalistikstudentin. Im selben Jahr debütierte Johansson als Moderatorin der Fernsehvarietät Saturday Night Live und moderierte die Show seit 2019 fünfmal. Zwei Jahre später spielte Johansson an der Seite von Javier Bardem und Penelope Cruz in Woody Allens romantischer Komödie -Drama Vicky Cristina Barcelona, ​​und sie spielte die Schwester der Königin von England Anne Boleyn in dem historischen Drama The Other Boleyn Girl (2008), in dem auch Natalie Portman und Eric Bana mitspielten. Für ihr Debüt am Broadway in Arthur Millers A View from the Bridge im Jahr 2010 gewann sie den Tony Award als beste Hauptdarstellerin in einem Theaterstück. [6] Im Marvel Cinematic Universe (MCU) Superheldenbild Iron Man 2 porträtierte sie Black Widow (2010).

Scarlett Johansson Filme
Scarlett Johansson Filme

Im Jahr 2012 wiederholte Johansson die Rolle in Joss Whedons The Avengers. Im folgenden Jahr spielte sie zusammen mit Ciarán Hinds in einer Broadway-Version von Tennessee Williams’ Cat on a Hot Tin Roof, und sie sprach eine künstlich intelligente virtuelle Assistentin in Spike Jonzes Her, mit Joaquin Phoenix. [8] Johansson spielte Black Widow in den Marvel Cinematic Universe-Superheldenfilmen Captain America: The Winter Soldier, Captain America: Civil War, Avengers: Age of Ultron, Avengers: Infinity War und Avengers: Endgame, von denen letzterer der höchste ist -Einspielergebnis Film aller Zeiten. [9] Johansson spielte an der Seite von Adam Driver in Noah Baumbachs Komödie Marriage Story und in Taika Waititis satirisch düsterer Komödie Jojo Rabbit spielte sie eine Mutter, die eine jüdische Tochter im Nazi-Deutschland verbirgt (beide 2019). [10] Für ersteres wurde sie für einen Oscar als beste Hauptdarstellerin nominiert, für letzteres wurde sie als beste Nebendarstellerin nominiert. Scarlett Ingrid Johansson (* 22. November 1984 in New York City) ist eine Schauspielerin und Sängerin, die halb Amerikanerin und halb Dänin ist.

Scarlett Johansson Filme

Scarlett Johansson Filme
Scarlett Johansson Filme

Scarlett Johanssons dänischer Vater Karsten ist Architekt, während ihre Mutter Melanie Sloan aus einer polnisch-jüdischen Ashkenazi [2]-Familie aus der Bronx, New York, stammt. Nach der Trennung ihrer Eltern lebte sie eine Zeit lang bei ihrem Vater in New York, dann bei ihrer Mutter in Los Angeles. Hunter, ihr Zwillingsbruder, hat eine ältere Schwester (Vanessa) und einen älteren Bruder (Adrian). Sie ist die Enkelin des Kunsthistorikers Ejner Johansson. Ihre Eltern nannten sie Scarlett (englisch Scarlet “Scarlet”) nach Scarlett O’Hara aus Margaret Mitchells Klassiker Vom Winde verweht. Ihr Nachname leitet sich von ihrem Urgroßvater Axel Robert Johansson ab, der nach Dänemark ausgewandert ist. [3] [4] Als Kind war sie Studentin am Lee Strasberg Theatre and Film Institute. 2002 machte sie ihren Abschluss an der Manhattan Professional Children’s School. Ihre Schauspielkarriere begann 1992 in Los Angeles mit dem Off-Broadway-Theaterstück Sophistry, in dem sie mit Ethan Hawke auftrat.

Scarlett Johansson Filme
Scarlett Johansson Filme

Ihre Verlobung mit dem Schauspieler Ryan Reynolds wurde im Mai 2008 bekannt gegeben. [5] Sie heirateten am 27. September 2008 in Kanada. [6] Die Scheidung, die im Dezember 2010 vom Bezirksgericht von Los Angeles County bekannt gegeben wurde, fand am 1. Juli statt Januar 2011. [7] Im Herbst 2011 tauchten mehrere private Bilder von Johansson im Internet auf. [8] Im Oktober 2011 erwischte das FBI einen Hacker, der des Verbrechens verdächtigt wurde. [9] Scarlett Johansson war mit dem französischen Journalisten Romain Dauriac . verlobt Stand August 2013. [10] Im September 2014 bekam das Paar ihr erstes Kind, ein Mädchen. [11] [12] [13] Das Paar heiratete kurz nach der Geburt ihrer Tochter, trennte sich aber nach etwa zwei Jahren. [14] Ihre Tochter war daraufhin Gegenstand eines Sorgerechtsstreits. Seit September 2017 sind Johansson und Dauriac geschieden. Johansson und der amerikanische Komiker Colin Jost sind zusammenseit Mai 2017 und werden im Oktober 2020 heiraten. [16] Im August 2021 begrüßten sie einen Jungen in ihrer Familie. [17]

Scarlett Johansson Filme
Scarlett Johansson Filme

Johansson war laut Forbes Magazine die bestbezahlte Schauspielerin im Jahr 2019 mit einem geschätzten Jahresgehalt von 56 Millionen US-Dollar (Juni 2018 bis Juni 2019).

Related Posts