Wick Medinight Preis. Vicks ist eine rezeptfreie pharmazeutische Marke im Besitz von Procter & Gamble und Helen of Troy Limited in den Vereinigten Staaten. NyQuil und sein Schwestermedikament DayQuil werden von Vicks hergestellt. Formula 44 Hustenmittel, Hustenbonbons, Vicks VapoRub und eine Vielzahl von Atemtherapien sind ebenfalls unter dem Namen Vicks erhältlich. Vicks-Produkte wurden lange Zeit von Richardson-Vicks, Inc., einem in Greensboro, North Carolina, ansässigen Familienunternehmen hergestellt. 1985 wurde Richardson-Vicks, Inc. von Procter & Gamble gekauft. Im Jahr 2015 verkaufte Procter & Gamble das Geschäft mit flüssigen Inhalationsmitteln von Vicks VapoSteam in den USA an Helen of Troy.

Wick Medinight Preis
Wick Medinight Preis

[1] Im Jahr 1890 kaufte der Apotheker Lunsford Richardson aus Selma, North Carolina, die Apotheke seines Schwagers Dr. John Vick in Greensboro, North Carolina. [2] Lunsford Richardson begann, für Viccks Family Remedies zu werben, nachdem er eine Anzeige für Viccks Seeds gesehen hatte. [2] Rizinusöl, Einreibemittel und „Todesschuss“-Wurmmittel gehörten zu den Hauptbestandteilen des Sortiments. Kruppen- und Lungenentzündungssalbe, die ursprünglich 1891 in Greensboro hergestellt wurde, war das beliebteste Heilmittel. Viccks Magic Croup Salve wurde 1905 auf den Markt gebracht und 1912 auf Wunsch von H. Smith Richardson, Lunsfords ältestem Sohn, als VapoRub vermarktet. Nach dem Tod seines Vaters im Jahr 1919 wurde Smith Richardson Präsident des Unternehmens.

Wick Medinight Preis
Wick Medinight Preis

In nur einem Jahr steigerte der Grippeausbruch von 1918 den Umsatz von VapoRub von 900.000 US-Dollar auf 2,9 Millionen US-Dollar.

[3] Das Unternehmen begann 1931 mit der Vermarktung von Hustentabletten.

[4] Edward Mabry wurde 1948 zum Präsidenten von Vicks ernannt, das damals als Vick Chemical Company bekannt war.

[5] Vicks begann 1952 mit der Vermarktung von Hustensaft, während Sinex Nasenspray 1959 auf den Markt kam.

[4] NyQuill wurde erstmals 1966 von der Firma verkauft. [4] Das Hauptgeschäft wurde in Richardson-Merrell umbenannt und 1982 in zwei Unternehmen aufgeteilt: Merrell Dow (das an Dow Chemical Company verkauft wurde) und Richardson-Vicks (die die Marke Vicks behielten).

Wick Medinight Preis
Wick Medinight Preis

Die University of North Carolina in Chapel Hill besitzt die Firmenarchive (zusammen mit den dazugehörigen persönlichen Dokumenten der Familie Richardson) von etwa 1920 bis zum Verkauf 1985 an Procter & Gamble. Dale R. Leonard begann im November 1967 bei Vick’s Manufacturing in Hatboro, Pennsylvania zu arbeiten. [6] Procter & Gamble verkaufte im März 2015 das Vicks VapoSteam Flüssiginhalationsgeschäft in den USA an Helen of Troy Ltd. Vicks (ehemals Vick [1]) ist eine weltweite Marke des amerikanischen Konzerns Procter & Gamble. [2] [3] Die Schreibweise Wick (eigene Schreibweise in Großbuchstaben) wird in Deutschland und Österreich verwendet. Vick VapoRub („Dampf“ = Dampf + „reiben“ = einreiben) (deutsch: WICK VapoRub), eine mentholhaltige Salbe, machte sich mit einem ihrer ersten Produkte einen Namen. [4]

Lunsford Richardson II., ein Apotheker, kaufte 1890 50 % der Drogerie seines Schwagers Joshua W. Vick. Es ist unklar, warum er den Spitznamen Vick gewählt hat. Er verkaufte seine Anteile an der Drogerie, als er wohlhabender wurde und konzentrierte sich auf die Produktion und den Verkauf von Viccks Waren. [5]

Logo für VapoRub von 1972.

Wick Medinight Preis

Wick Medinight Preis
Wick Medinight Preis

Richardsons beliebtestes Produkt war die Vaporub-Salbe, die neben den üblichen Hustenmitteln Kampfer und Eukalyptusöl auch Menthol enthielt [3], das beim Auftragen auf den Körper verdunstete und somit eingeatmet werden konnte. Auf diese Weise wurde die Gabe von scharfen Medikamenten vermieden und eine positive Wirkung war sofort spürbar. [5]

Zuvor wurde das Logo der Vick Chemical Company verwendet.

Wick Medinight Preis
Wick Medinight Preis

1905 schloss er erfolgreich sein Großhandelsunternehmen und gründete stattdessen die Vick Chemical Company, um seine Bemühungen zu bündeln. Auf Anraten seines Sohnes, für den er die erfolgreiche Salbe entwickelt hatte, konzentrierte er sich ab 1907 ausschließlich auf deren Herstellung und änderte den Namen von Vicks VapoRub in den noch heute verwendeten Vicks VapoRub um. [5] Die Vick Chemical Company fügte ihrem Produktnamen ab 1934 den Genitiv s hinzu und war fortan als Vick and Vicks bekannt. [6]

Vick Vaporub kontrollierte 1919 nach einer landesweiten Erkältungsepidemie den US-Markt. [5] Richardson-Vicks wurde 1985 von Procter & Gamble übernommen.

Related Posts