Iphone Belichtungszeit Einstellen

Iphone Belichtungszeit Einstellen. Mögen Sie Fotografien mit sanft gezogenem Wasser? Fotos von Wasserfällen und anderen Naturwundern sind oft deutlich ansprechender! Aber wie funktioniert es in der Praxis? Langzeitbelichtung ist hier das entscheidende Wort. Mit dem iPhone ist die Langzeitbelichtung ein Kinderspiel. Sie benötigen keine Fotokenntnisse und Sie müssen keine 10 Minuten damit verbringen, das Foto nachzubearbeiten.

Iphone Belichtungszeit Einstellen
Iphone Belichtungszeit Einstellen

Wenn Sie auf Ihrem iPhone im Live-Modus eine Aufnahme machen, können Sie die Langzeitbelichtungsfunktion verwenden. Wenn Sie den Bildauslöser drücken, stellen Sie sicher, dass der Live-Modus (verfügbar auf dem iPhone 6S) eingeschaltet ist. Sie können in der Foto-App auf Ihr Live-Foto zugreifen, sobald es fertig ist. Wischen Sie mit dem Finger auf dem Bild nach oben. Dadurch werden die Effekte unter dem Bild aktiviert. Wischen Sie zur Seite, bis Sie die vierte und letzte Option, die Langzeitbelichtung, erreichen. Für iPhone Live Photos beträgt die Belichtungszeit, die Sie verwenden können, 3 Sekunden. Diese lange Belichtung reicht aus, um fließendem Wasser ein glattes Aussehen zu verleihen. Wenn Sie beispielsweise einen Wasserfall oder ein welliges Meer einfangen möchten, funktioniert der Langzeitbelichtungseffekt in Live Photo gut.

Iphone Belichtungszeit Einstellen
Iphone Belichtungszeit Einstellen

Es ist wichtig zu beachten, dass die Langzeitbelichtung im Live-Modus Ihre Aufnahme etwas vergrößert hat. Durch die längere Belichtung wird am Rand etwas abgehackt. Lassen Sie daher, wenn möglich, viel Platz um Ihr aufgenommenes Motiv herum.

Eine Langzeitbelichtung von bis zu 30 Sekunden im Dunkeln ist auch beim iPhone 11 und iPhone 11 Pro verfügbar. Das iPhone geht dann in den Nachtmodus, der dafür unabdingbar ist. Sie können damit zum Beispiel schöne Aufnahmen des Nachthimmels machen.

Um die erweiterte Belichtungsfunktion des iPhones zu nutzen, ist lediglich eine Live-Aufnahme erforderlich. Es ist wichtig zu verstehen, dass das Livebild beginnt, bevor die Fototaste wirklich gedrückt wird. Denn ein Live-Foto zeichnet sowohl die Sekunde vor als auch die Sekunde nach dem Auslösen auf. Die Fotos werden dann mit der Langzeitbelichtung zusammengefügt.

Iphone Belichtungszeit Einstellen
Iphone Belichtungszeit Einstellen

Daher ist es wichtig, dass Sie Ihr iPhone beim Aufnehmen des Live-Fotos bewegungslos halten. Dies gilt sowohl vor als auch nach der Auslösung. Die lange Belichtung führt hingegen zu einem unscharfen Ergebnis, wenn Sie kurz vor oder kurz nach der Aufnahme wackeln. Da das iPhone über eine Bildstabilisierung verfügt, ist es normalerweise möglich, das Telefon mit einer Hand für 3 Sekunden bewegungslos zu halten. Ein Stativ hingegen ist eine noch bessere Wahl, um unglaublich scharfe und schöne Bilder zu erhalten. Dadurch kommt es beim Aufnehmen von Bildern nicht zu Wackeln. Große, schwere Stative hingegen sind für unterwegs unpraktisch. Aus diesem Grund verwenden wir ein leichtes Reisestativ von Fotopro. Es wiegt kaum 570 Gramm und passt problemlos in Tagesrucksäcke. Es kann auch als Umhängetasche über der Schulter getragen werden.

Ein flexibles Klemmstativ kann verwendet werden, um flach über dem Boden liegende Bilder aufzunehmen (z. B. in Meeresnähe). Diese Version des Stativs ist noch kompakter, leichter und einfacher zu bedienen. Es kann auch verwendet werden, um das iPhone an Geländer oder ähnlichen Oberflächen zu befestigen.

Im Nachtmodus ermöglicht die iPhone 11-Generation eine Langzeitbelichtung von bis zu 30 Sekunden.

Auch der Nachtmodus ist beim iPhone 11 verfügbar. Sobald es dunkel wird, wird sofort der Nachtmodus aktiviert, der eine Langzeitbelichtung beinhaltet. Damit können Sie eine Langzeitbelichtung von bis zu 30 Sekunden erstellen. Die Verwendung des Nachtmodus allein garantiert jedoch keine gut belichtete Aufnahme. Denn das iPhone braucht eine Lichtquelle, um zu funktionieren. Ihre Aufnahme wird nur schwarz, wenn kein Licht vorhanden ist.

Iphone Belichtungszeit Einstellen

Iphone Belichtungszeit Einstellen
Iphone Belichtungszeit Einstellen

Sterne, der Mond, Feuer, Feuerwerk und beleuchtete Gebäude sind Beispiele für Lichtquellen, die dank langer Belichtung im Dunkeln erfolgreich aufgenommen werden können.

Der Nachtmodus wird als Konfigurationsoption angezeigt, wenn Sie die Kamera-App auf dem iPhone 11/11 Pro im Dunkeln starten. Neben dem Blitz befindet sich die Nachtmodusanzeige. Der Controller öffnet sich, wenn Sie das Nachtmodus-Symbol drücken, sodass Sie die Belichtungsdauer unabhängig ändern können. Die Belichtungszeit wird normalerweise zunächst auf 2, 3 oder 5 Sekunden eingestellt. Dann können Sie durch seitliches Schieben des Schiebereglers Ihre bevorzugte Belichtungszeit wählen.

Die maximale Belichtungszeit von 30 Sekunden erreichen Sie, indem Sie Ihren Finger ganz nach links ziehen. Damit das iPhone die 30-Sekunden-Belichtung einrasten kann, halten Sie den Schieberegler einige Sekunden lang auf Maximum. Wenn Sie den Bildauslöser drücken, beginnt das iPhone mit der Langzeitbelichtung und zählt die verbleibenden Sekunden.

Auch im Nachtmodus bleibt das A und O der Langzeitbelichtung stehen.

Im Nachtmodus, wie bei Live Photo, ist es wichtig, das iPhone für eine längere Belichtung bewegungslos zu halten. Jedes Wackeln verwischt Ihre Aufnahme, wenn Sie eine Langzeitbelichtung von 30 Sekunden verwenden. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen dringend, bei Langzeitbelichtungen ein Stativ zu verwenden.

Wenn Sie jemanden in die Aufnahme einbeziehen möchten, muss er völlig regungslos bleiben. Die Umrisse werden unscharf, wenn dies nicht getan wird. Häufig ist es bequemer, wenn die Person sitzt statt steht. Du könntest außerdemStellen Sie die AE / AF-Speicherung und den Fokus vorher ein. Dies erreichen Sie, indem Sie mit dem Finger lange auf den vorgesehenen Fokuspunkt des Displays drücken. Am Ende wird Ihr Shot dadurch knackiger.

Iphone Belichtungszeit Einstellen
Iphone Belichtungszeit Einstellen

Zusätzlicher Tipp: Im Dunkeln reagiert das iPhone deutlich empfindlicher auf Verwacklungen der Kamera. Der Timer (Selbstauslöser) ist nützlich, um die Aufnahme so scharf wie möglich zu machen. Drücken Sie dazu auf den Pfeil in der Kamera-App, wodurch weitere Einstellungsoptionen angezeigt werden. Dort ist das Timer-Symbol ausgewählt. Sie haben die Möglichkeit zwischen 3 und 10 Sekunden zu wählen.

Wenn Sie nicht auf dem Foto sein wollen und Zeit zum Bummeln brauchen, reichen 3 Sekunden. Nach 3 Sekunden Drücken des Auslösers beginnt die Langzeitbelichtung. Die lange Belichtung ist noch gleichmäßiger, da Sie das iPhone nicht mehr berühren.

Related Posts