The Silent Sea Bewertung. Rezension zu “The Silent Sea”, einem koreanischen Drama, das in den Himmel blickt, um den Planeten zu retten, aber etwas zu lange verweilt.

The Silent Sea, das neueste koreanischsprachige Drama von Netflix, und der diesjährige Hit Squid Game teilen mehr als nur eine gemeinsame Sprache.

Eine Gruppe verzweifelter Menschen begibt sich auf eine riskante Reise auf dem Stillen Meer in einem letzten verzweifelten Versuch, Erlösung zu finden; ihre Reise beginnt mit dem schmerzlichen Bewusstsein der wirtschaftlichen Ungerechtigkeit ihrer Welt.

The Silent Sea Bewertung
The Silent Sea Bewertung

Da die Sendungen jedoch unterschiedlichen Genres angehören, wird der Vergleich zwischen den beiden K-Dramen über einen ersten Glanz der Themen hinaus relativ reduzierend.

Während Squid Game ein gewalttätiger Thriller war, ist The Silent Sea ein Science-Fiction-Epos über eine Mission, Wasser auf dem Mond zu gewinnen, um den Durst einer verödenden Erde zu stillen.

Doch wie der beispiellose Erfolg von Squid Game gezeigt hat, gibt es heute mehr denn je ein weltweites Publikum für Unterhaltung mit stark betonten Themen, die über die Sprache hinausgehen.

The Silent Sea, bei dem Choi Hang Yong Regie führte und auf seinem gleichnamigen Kurzfilm basiert, ist eine Netflix-Originalserie, die sowohl begeistern als auch enttäuschen wird.

The Silent Sea Bewertung
The Silent Sea Bewertung

Die erste Episode skizziert schnell die wirtschaftliche Lage der Dinge: Die Erde stirbt. (Wir stellen anschließend fest, dass die Verteilung von Wasser auf der Grundlage der sozioökonomischen Position der Begünstigten erfolgt.)

Und das ‘National Committee for Human Survival Measures’ von Südkorea startet eine neue Reise zu einem Außenposten des Mondes, wo ein unerklärlicher Zwischenfall mit Massenopfern die Untersuchung des Wasserpotenzials des Mondes stoppte.

Auch wenn der Datendump-Stil der Erzählung kreativere Optionen ausschließt, hat seine Offenheit seine ursprünglichen Freuden.

Glücklicherweise überschreiten die Schauspieler oft die schwierigsten Elemente des Materials.

Bae Doona, bekannt für ihre Vielseitigkeit im Cloud Atlas von 2012, porträtiert eine Wissenschaftlerin, die sich aus globalen und persönlichen Gründen gezwungen sieht, an der Expedition teilzunehmen.

Sie ist die Erste, die ihren Helm bei der Ankunft auf der Mondbasis abnimmt und zeigt, dass der Sauerstoffgehalt sicher ist.

Die Härte des Schauspielers verkauft die Szene, und sie hat den heikleren Inhalt der Show fest im Griff.

Der visuelle Schwung von Silent Sea ist erstaunlich – die Mondschluchten der Show sind atemberaubend gut gerendert – aber die acht Episoden der Show können schwül und lethargisch werden, als ob sie von ihrer eigenen Schönheit geblendet wäre.

The Silent Sea Bewertung
The Silent Sea Bewertung

Wir werden durch die Erschaffung dieses Planeten gehetzt, nur um im Laufe der Zeit nachzulassen.

Und der Fokus der Show auf eine bestimmte Verbindung (die ich nicht preisgeben werde) im Verlauf von acht Episoden scheint ein wenig einschränkend zu sein.

Die Schwerkraft, die die Raumfahrt als Metapher für eine Reise durch das emotionale Leben verwendet, wird als eine Geschichte dargestellt, die nur wenige Informationen über die größere Welt enthält, außer der Angst des Astronauten Ryan Stone.

Ihr Ziel und ihre Gefühle sind ein und dasselbe. In The Silent Sea hängt jedoch das Schicksal der Welt auf der Waage, was im Widerspruch zu der emotionalen Erzählung steht, die dargestellt wird.

Die Situation auf der Erde ist so schrecklich, dass Baes Mission, sie zu bewahren, manchmal schwerfällig erscheint, obwohl sie als Darstellerin ihr Bestes gibt.

The Silent Sea Bewertung

The Silent Sea Bewertung
The Silent Sea Bewertung

Die beiden Stränge der Geschichte können sich gegenseitig in die Quere kommen.

Trotzdem sind die Höhen von The Silent Sea sehr hoch und das Programm übertrifft die niedrige Latte, viel im Kopf zu haben.

The Silent Sea Bewertung
The Silent Sea Bewertung

Eine Version mit fünf oder sechs Folgen kann einige der längeren Zeiträume ausgelassen haben, in denen die Aufmerksamkeit des Publikums sicher abschweifen wird; Fans von aufrichtiger Genreunterhaltung werden jedoch wahrscheinlich erfreut sein, dass sie die Reise gemacht haben. — Laut Reuters

Related Posts