Turbo Scrub Test. Wäschersysteme (chemische Wäscher, Gaswäscher usw.) sind eine Kategorie von Geräten zur Bekämpfung der Luftverschmutzung, die verwendet werden können, um Partikel und/oder Gase aus industriellen Abgasströmen zu entfernen. Der erste Luftwäscher wurde entwickelt, um Kohlendioxid aus der Luft eines frühen U-Bootes, der Ictneo I, zu entfernen, und sie werden heute in dieser Funktion eingesetzt. [1] [2] Das Wort “Wäscher” wurde traditionell verwendet, um Schadstoffbegrenzungssysteme zu beschreiben, die Flüssigkeiten verwenden, um unerwünschte Verunreinigungen aus einem Gasstrom zu entfernen. In letzter Zeit wurde der Begriff für Systeme verwendet, die saure Gase “wegwaschen”, indem ein trockenes Reagens oder eine Aufschlämmung in einen schmutzigen Abgasstrom eingespritzt wird. Wäscher sind eines der wichtigsten Geräte zur Regulierung von gasförmigen Emissionen, insbesondere von Sauergasen. Scrubber können auch zur Rauchgaskondensation verwendet werden, um Wärme aus heißen Gasen zurückzugewinnen. [3] Sie werden auch in Solar-, PV- und LED-Betrieben eingesetzt, bei denen große Flüsse erforderlich sind. [4] Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, schädliche oder korrosive Chemikalien aus Abgasen zu neutralisieren und zu entfernen. Die Verbrennung kann in bestimmten Fällen gefährliche Abgase erzeugen, aber wenn die Temperatur hoch genug ist und genügend Sauerstoff vorhanden ist, kann die Verbrennung auch zur Reinigung von Abgasen verwendet werden. [5] Verbrennungsabgase können umweltschädliche Verbindungen enthalten, die der Wäscher entfernen oder neutralisieren kann. Ein Nasswäscher ist ein Gerät, das Schadstoffe und Staubpartikel aus Luft, Brenngas oder anderen Gasen reinigt. Die Wechselwirkung von Zielchemikalien oder Partikelablagerungen mit der Reinigungslösung ist die Funktionsweise der Nasswäsche. Lösungen können so einfach sein wie Wasser (für Staub) bis hin zu Reagenzlösungen, die auf bestimmte Chemikalien abzielen.

Turbo Scrub Test
Turbo Scrub Test

Im Prozessabgas (NH3) können auch wasserlösliche giftige und/oder korrosive Gase wie Salzsäure (HCl) oder Ammoniak gefunden werden. Ein Nasswäscher kann sie effektiv entfernen. [6]

Eine längere Verweilzeit im Wäscher oder eine vergrößerte Oberfläche der Wäscherlösung unter Verwendung einer Sprühdüse, Füllkörpertürme oder eines Aspirators verbessert die Schadstoffentfernungseffizienz. Wenn das Gas einem Schornstein zugeführt wird, können Nasswäscher die Wassermenge im Gas erhöhen, was zu einer sichtbaren Schornsteinfahne führt.

Die Rauchgaskondensation kann auch zur Wärmerückgewinnung aus heißen Gasen in Nasswäschern verwendet werden.

[3] Bei diesem als Kondensationswäscher bezeichneten Modus wird Wasser aus dem Abfluss des Wäschers über einen Kühler zu den Düsen am oberen Ende des Wäschers gepumpt. Unten gelangt das heiße Gas in den Wäscher. Wenn die Temperatur eines Gases den Taupunkt von Wasser überschreitet, wird es zunächst durch die Verdampfung von Wassertröpfchen abgekühlt. Wasserdämpfe kondensieren bei sinkender Temperatur und erhöhen das Volumen des fließenden Wassers.

Turbo Scrub Test
Turbo Scrub Test

Aufgrund des hohen Wertes der spezifischen latenten Verdampfungswärme von Wasser (mehr als 2 Gigajoule (560 kWh) pro Tonne Wasser[7] werden bei der Kondensation von Wasser erhebliche Mengen an Niedertemperaturwärme freigesetzt, die durch den Kühler für Fernwärmeanwendungen.

Überschüssiges Kondenswasser muss regelmäßig aus dem Umlaufwasser entfernt werden.

Ein Algenwäscher ist ein Wasserfiltergerät (nicht zu verwechseln mit einem glasreinigenden Wäscherpad), das Licht nutzt, um Algen zu produzieren und dabei unerwünschte Verbindungen aus dem Wasser entfernt.

Turbo Scrub Test

Turbo Scrub Test
Turbo Scrub Test

[1] Algenwäscher ermöglichen Salzwasser-, Süßwasser- und Teichliebhabern, eine natürliche Filterung in Form der Primärproduktion zu verwenden, ähnlich wie es Ozeane und Seen tun.

Ein Algenwäscher filtert Wasser, indem er es schnell über eine raue, hell erleuchtete Oberfläche bewegt, wodurch Algen in großen Mengen blühen. Wenn die Algen reifen, fressen sie Nährstoffe aus dem Wasser wie Nitrat, Phosphat, Nitrit, Ammoniak, Ammonium und sogar Metalle wie Kupfer. [2] Normalerweise sind diese Nährstoffe in Aquarien und Teichen ein Problem, da sie die Vermehrung von lästigen Algen sowie Krankheiten und/oder andere Schwierigkeiten bei Aquarienfischen, Wirbellosen und Korallen verursachen. [3] Algen können sich in einem Algenwäscher entwickeln, jedoch eher im Filter als im Aquarium oder Teich. Dadurch werden überschüssige Nährstoffe aus dem Wasser entfernt (schrubbt es), wodurch die Algenmenge im Aquarium oder Teich reduziert wird. Störalgen im Aquarium oder Teich sollten nicht mit den begehrten Algen des Algenwäscherfilters verwechselt werden. Danach können die Algen im Algenwäscher entfernt oder dem Vieh wieder zugeführt werden.

Turbo Scrub Test
Turbo Scrub Test

Eisendüngung und Ozeanernährung sind zwei Methoden, um die Primärproduktion von Algen im Ozean zu steigern, der viele Mineralien und CO2 verbraucht. Algen in einem Aquarium oder Teich tun dasselbe, wenn es um die Nährstoffaufnahme geht.

Algenwäscher werden verwendet, um eine Vielzahl von lästigen Algen zu entfernen, darunter Cyano- oder Schleim-, Blasen-, Haar-, Chaetomorpha-, Caulerpa- und Filmalgen sowie Dinoflagellaten und Aiptasia, sowohl aus Salz- als auch aus Süßwasser.

Turbo Scrub Test
Turbo Scrub Test

Ein Bodenschrubber ist ein Gerät, das den Boden reinigt. Es kann so einfach wie ein Bodenwischer oder eine Bürste sein, oder es kann so komplex sein wie eine handgeführte oder aufsitzende Maschine, die große Flächen durch Einspritzen von Wasser reinigtr mit Reinigungslösung, Schrubben und Entfernen der Rückstände vom Boden. [1] [2] Aufgrund der Fortschritte in der Robotik sind autonome Bodenreinigungsroboter jetzt möglich. [3]

Related Posts