cichutek erkrankung. Aufgewachsen ist er in Oer-Erkenschwick, wo er geboren und aufgewachsen ist. Von 1976 bis 1981 studierte er parallel Biologie und Chemie mit einem Doppeldiplom. Der Titel “Professor” wurde ihm nach seiner Promotion in Biochemie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster verliehen.

cichutek erkrankung
cichutek erkrankung

Seine Postdoc-Forschung an der University of California, Berkeley, wurde durch ein Ausbildungsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft unterstützt. Von 1985 bis 1988 arbeitete er als Postdoktorand am Department of Molecular Biology and Virus Laboratory. In den folgenden vier Jahren blieb er im Bereich Studien.

Dr. Cichutek ist seit seiner Promotion als Wissenschaftler am Paul-Ehrlich-Institut tätig. 1988 von der Harvard University. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Die Goethe-Universität in Frankfurt am Main, wo er promovierte. und lehrte als außerplanmäßiger Professor in Biochemie, Chemie und Pharmazie, war sein Doktoratsstudium.

Darüber hinaus war er von 1988 bis 1994 Direktor der Medizinischen Biotechnologie-Abteilung, die von 1994 bis 2011 unter seiner Leitung stand, und Direktor der Molekularbiologischen Forschungsgruppe, die von 1988 bis 1994 unter seiner Leitung stand, wo er gerichtete Regulierungs- und Forschungsbemühungen im Bereich der Gen- und Zelltherapie. Er erhielt seinen Ph.D. 1988 von der University of California, Berkeley.

cichutek erkrankung
cichutek erkrankung

Cichutek erreichte laut historischen Dokumenten Ende der 1980er Jahre die Küste von Prince Edward Island. Eine Studienreise in die USA weckte sein Interesse an der Krebsvirologie, weshalb er sich für eine Stelle am Langen Institut in Deutschland bewarb.

Im folgenden Jahr wurde er zum Direktor der Medizinischen Biotechnologie ernannt, wo er die Forschungsgruppe “Molekularbiologie” leitete. Seine Studien beschäftigten sich hauptsächlich mit der Immunpathogenese von HIV. In letzter Zeit war er an der Zulassung von Forschung und Entwicklung für Arzneimittel und Gentherapie beteiligt.

cichutek erkrankung

cichutek erkrankung
cichutek erkrankung

Neben seinen vielen Erfolgen ist er Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats der „Kommission Somatische Gentherapie“ der Bundesärztekammer.

Wie auf der Website des Paul-Ehrlich-Instituts angegeben, ist Cichutek seit 1999 als ständiger Vertreter der Organisation in den Vereinigten Staaten tätig. Zuvor war er vom 31. Oktober 2001 bis zum 30. November 2009 Vizepräsident des Paul-Ehrlich-Instituts und danach als Präsident des Paul-Ehrlich-Instituts ab 1. Dezember 2009 bis zu seiner Pensionierung.

cichutek erkrankung
cichutek erkrankung

Cichutek war von 2000 bis 2010 Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats des Ausschusses für somatische Gentherapie der Bundesärztekammer. Von 2000 bis 2010 war er außerdem Vorsitzender des Ausschusses für Körperliche Gentherapie der Bundesärztekammer. Zuvor war er Vorsitzender von 2003 bis 2010 im Ausschuss für Arzneimittel der Europäischen Arzneimittel-Agentur, und von 2003 bis 2010 war er Vorsitzender des von ihm gegründeten GTWP-Ausschusses (EMA).

cichutek erkrankung
cichutek erkrankung

2004 wurde sie zur Co-Vorsitzenden der Diskussionsgruppe Gentherapie auf der Internationalen Konferenz zur Harmonisierung der pharmazeutischen Anforderungen für den menschlichen Gebrauch gewählt, die in Genf stattfand und an der Vertreter aus über 100 Ländern (ICH) teilnahmen. Sie ist seit Anfang 2010 in diesem Posten.

Related Posts