bob hanning vermögen : Der deutsche Handballtrainer und Sportfunktionär Hans Robert „Bob“ Hanning (* 9. Februar 1968 in Essen) ist vor allem für seine Arbeit im Handball bekannt. Beim TV Cronenberg in Essen begann er seine Trainerkarriere. Anschließend arbeitete er mehrere Jahre als Assistenztrainer und später als Jugendtrainer bei der TUSEM Essen. Sein nächstes Ziel war die Trainingsstätte der SG Solingen. Als Mitglied dieses Kaders stieg er in die Handball-Bundesliga auf.

bob hanning vermögen
bob hanning vermögen

Hanning arbeitete als Assistent von Bundestrainer Heiner Brand und als Cheftrainer der B-Nationalmannschaft bis zu den Olympischen Spielen 2000 in Sydney. Später arbeitete er als Trainer beim HC Wuppertal und der SG Willstätt / Schutterwald, bevor er nach Wuppertal zurückkehrte . Inzwischen war er als DHB-Stützpunkttrainer für Kinder und Jugendliche tätig.

bob hanning vermögen
bob hanning vermögen

Am 17. Dezember 2002 übernahm er das Amt des Cheftrainers des HSV Hamburg von Anders Fältnäs, der zurückgetreten war. Hanning trat am 2. Mai 2005 unter Berufung auf einen “Spieleraufstand” vom HSV zurück, sein Vertrag mit dem Klub wurde aufgelöst.

Im Juli 2005 wurde er zum Geschäftsführer der Reinickendorfer Füchse Handball Vermarktungsgesellschaft be in Berlin berufen, die als wirtschaftlicher Träger der Füchse Berlin fungiert. Zuvor hatte er für den CDU-Politiker und Unternehmer Frank Steffel gearbeitet. Hanning wurde zum Trainer ernannt, während Jörn-Uwe Lommel zum Cheftrainer ernannt wurde. Die Füchse Berlin schafften nach der Saison 2006/07 den Aufstieg in die 1. Bundesliga und blieben in der höchsten Spielklasse. Unter Hannings Anleitung qualifizierten sich die Füchse Berlin 2011 erstmals in ihrer Geschichte für die EHF Champions League.

bob hanning vermögen
bob hanning vermögen

Hanning ist bekannt für seine Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. In Berlin leitet er die Ausbildung der A-Jugend der Füchse. Hans Hanning gilt als Entdecker von Torsten Jansen und Florian Kehrmann, die er beide während seiner Tätigkeit am Solingen Gymnasium betreute. Dass er 2006 das damals noch unbekannte österreichische Wunderkind Konrad Wilczynski nach Berlin holte, war Hannings erster großer Coup. In seiner Debütsaison im Oberhaus etablierte sich Wilczynski mit 237 Toren prompt als bester Torschütze der Liga.

Hanning, gelernter Kaufmann, war ein häufiger Co-Kommentator der Sport1-Berichterstattung über Handballspiele. Sein Spitzname “Napoleon”, den er sich aufgrund seiner Größe, seines Aussehens und seines Auftretens verdiente, karikierte er mit Fotografien von sich selbst in napoleonischer Kleidung.

bob hanning vermögen
bob hanning vermögen

Von Berlins Regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit wurde Hanning im Oktober 2011 das Bundesverdienstkreuz des Landes Berlin überreicht. Die Bundeshauptstadt würdigte seine Verdienste und sein Engagement für die Sportstadt Berlin.

2013 wurde Hanning zum Vizepräsidenten des Deutschen Handballbundes berufen, den er bis 2021 innehatte. Seit der Saison 2021/22 ist er Cheftrainer des 1: VfL Potsdam, einer Mannschaft der dritten Liga.

bob hanning vermögen

bob hanning vermögen
bob hanning vermögen

Hanning war besorgt über die Entstehung seines Buches “Hanning. Power. Handball”. im Oktober 2021 zur Diskussion gestellt, da bereits vor Erscheinen der Autobiografie Passagen aus der Autobiografie erschienen waren, die sich mit seiner komplizierten Verbindung zu Heiner Brand befassten. Hanning etwa behauptete in seinen Memoiren, er habe im August 2015 auf dem Sterbebett seiner Mutter versprochen, nicht an Brands Beerdigung teilzunehmen.

bob hanning vermögen

Related Posts