Fit Culture Erfahrungen : Diese exzellente Biografie des ehemaligen französischen Präsidenten untersucht geschickt, wie er das politische Leben seines Landes über Jahrzehnte hinweg so stark beeinflussen konnte. De Gaulles Jugend und sein konservatives Milieu werden von Jackson ausführlich beschrieben, der seine Bewunderung für De Gaulles Opposition gegen die Vichy-Regierung im Jahr 1940 noch verstärkt. Jacksons Bericht über De Gaulles Kriegsjahre in London zeigt, warum Churchill und Roosevelt es fast unmöglich fanden, mit ihm umzugehen .

Fit Culture Erfahrungen
Fit Culture Erfahrungen

Dies gilt insbesondere für die zweite Hälfte des Buches, in der es um De Gaulles Rückkehr an die Macht während des Algerienkonflikts sowie um seine etwas autokratische Präsidentschaft geht. Zusammengenommen liefern die beiden Hälften des Buches das beste Argument für die Überzeugung, dass ein einzelner Mensch den Lauf der Geschichte verändern kann. Die Idee wird nie von Jacksons erhabener Prosa und seinem gründlichen Verständnis der Politik und der Persönlichkeiten der Dritten, Vierten und Fünften Republik überschattet, noch lässt er zu, dass De Gaulles autoritäre und unterdrückerische Persönlichkeit die Gründe überschattet, warum sie nie ganz zu der Demokratie passte, der er half retten und dann den Vorsitz führen.

Fit Culture Erfahrungen
Fit Culture Erfahrungen

Der Autor, Isaac Chotiner In einem Jahr, das mit einem gescheiterten Putschversuch begann, war es notwendig, sich daran zu erinnern, dass Eiferer und Fraktionsdenken im Laufe der Geschichte jede Zivilisation heimgesucht haben – und dass sie auch fesselnde Geschichten liefern können. “Segu”, ein 1984 erschienenes Buch von Maryse Condé, beginnt in der hart umkämpften Hauptstadt des Bambara-Reiches des 18. Entdecker in der Region. In der Griot-Tradition wird eine Adelsfamilie, die Traores, für ihre Taten gefeiert und ihre Söhne sind dazu verdammt, die Folgen der Umbrüche der Moderne zu tragen. Condé, in Guadeloupe geboren, aber die meiste Zeit ihres Lebens in Westafrika verbracht, ist die herausragendste Autorin des afroatlantischen Kontinents, und ihr Meisterwerk “Segu” gilt als “Mutter der Diaspora-Epen”.

Condé wurde in Guadeloupe geboren, verbrachte aber die meiste Zeit ihres Lebens in Westafrika. Die Traores werden verfolgt, während sie weltweit verstreut sind, von marokkanischen Colleges bis hin zu brasilianischen Zuckerrohrfeldern, in alle Richtungen gezogen von ihren Bestrebungen, Lüsten und religiösen Sehnsüchten, die in dem Buch untersucht werden. Wenn es darum geht, die Spannungen einer sich verändernden Gesellschaft einzufangen, ist Condé ein Meister. Sei es die Ambivalenz eines Mannes zwischen seinen Familiengöttern und der Weltoffenheit des Islam oder der Zynismus einer wohlhabenden gemischten Dame, die an der Küste Senegals Sklaven verkauft, Condé ist ein Meister.

Fit Culture Erfahrungen
Fit Culture Erfahrungen

Der Film “Segu” ist trotz seiner herrschaftlichen Größe auch angenehm und geschwätzig, und er ist frei von der emotionalen Verbindung zur Familiengeschichte, die in den letzten Jahren viel zu viele Familiensagas zu Ahnenstationen des Kreuzes gemacht hat. Wenn es um ihre überwiegend männlichen Helden geht, hat Condé einen bösen Sinn für Humor, der mit ihnen keine Favoriten spielt. Das naive Abenteuer und die zerstreute Brutalität der Charaktere (insbesondere gegenüber Frauen) wirken sich erheblich auf die Geschichte aus, die sie nicht verstehen können.

Fit Culture Erfahrungen
Fit Culture Erfahrungen

Julian Lucas wird zugeschrieben, den Satz erfunden zu haben, als ich in den Regalen der Brooklyn Public Library stöberte, und ich stieß auf diese jüngsten Memoiren von zwei jungen Mädchen, die aus dem Heckfenster eines Sportwagens saßen und sofort von ihren gekräuselten Blusen angezogen wurden blondes Haar, das mir eine Art patrizischer Freigeist suggerierte. Ich habe das Buch gekauft und in einem Zug gelesen.

Fit Culture Erfahrungen

Fit Culture Erfahrungen
Fit Culture Erfahrungen

Neben Geschichten von Künstlern wie Frida Kahlo und Arshile Gorky erzählt Herrera die Erzählung ihrer eigenen Familie, eines High-Wespen-Haushalts, der im Laufe ihres Lebens sowohl privilegiert als auch verkorkst war.

Fit Culture Erfahrungen

Related Posts